Am Donnerstag, den 14. April folgte der RT 14 dem „Polizeiruf 117“. Praktisch alle Mitglieder hatten sich angemeldet, was schon Einiges über das Programm von diesem Abend aussagt.
Mit Beat Schlatter und Andrea Zogg – zusammen „Die Maulhelden“ – luden zwei Ikonen der Schweizer Schauspielkunst zur besten Theaterunterhaltung. Nach einem kurzen Apéro gings dann auch direkt los.
Schon nach dem ersten Akt war klar, dass die hohen Erwartungen erfüllt werden. Beat Schlatter und Andrea Zogg erwiesen sich als Traumpaar auf der Bühne. Der Verdacht liegt nahe, dass die Hauptdarsteller selbst grosse Freude an der Nummer hatte – eine Tatsache, die rasch auf’s Publikum überschwappte. Für die Beweislage war Mehli quasi alleine verantwortlich. Seine Lacher waren so laut, dass sie auch Schlatter & Co. beeindruckt haben müssen. Nur so ist es zu erklären, dass sich alle Schauspieler, nach dem letzten Akt, gefühlte 17 Mal den Applaus abholte.
Nach dem Theater ging es zum Ausklang für einen kurzen Sprung ins La Vita. Gerüchte machen die Runde, dass der Abend für einige Unverbesserliche noch lange weiter ging. Wer und wie lange, ist aber leider nicht bekannt. Die Polizei hat die Spurensuche aufgenommen…